Yoga zum Entschlacken: 3 ideale Asanas für Kapha

Yoga

Das Jahr neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu und wir spüren den innerlichen Konflikt zwischen Altem und Neuem. Wichtig ist nun, sich die Zeit zu nehmen, um Dinge abzuschließen. Denn nur so können wir gestärkt und mit einem klaren Geist ins neue Jahr starten. Die perfekte Unterstützung für Körper, Geist und Seele ist da zum Beispiel eine Detox-Kur. Diese findet auf mehreren Ebenen statt. Einerseits spielt die Ernährung eine wichtige Rolle. Doch auch sanfte Bewegungen unterstützen Dich dabei, Schlacken zu lösen, Dein Kapha ins Gleichgewicht zu bringen und die Verdauung zu aktivieren.

Da Kapha zu dieser Jahreszeit vorherrschend ist, haben viele Menschen einen Überschuss dieses Doshas. Sie fühlen sich träge und antriebslos. Darum haben wir drei Asanas für Kapha zusammengetragen, die Dein Dosha wieder ins Gleichgewicht bringen. Die folgenden Haltungen aktivieren den Energiefluss des Manipura-Chakras, das wir im Ayurveda der Verdauung und dem Stoffwechsel zuordnen. Es liegt im Bereich der mittleren Lendenwirbelsäule auf Höhe des Bauchnabels und versorgt Deine Verdauungsorgane mit Energie. Es entfacht und reguliert das Verdauungsfeuer Agni, aktiviert Leber und Magen und stärkt so Deine innere Kraft. Darum wird das Manipura-Chakra vor allem durch Asanas aktiviert, die Hitze im Körper entfachen und bei denen die Körpermitte sanft gedreht wird.

Du weißt nicht, welcher Konstitutionstyp Du bist? Hier geht’s zu unserem Dosha-Test.

1. Die Kobra

Die Kobra oder auch „Bhunjangasana“ ist ein wundervoller Herzöffner im Liegen, der zugleich Deine Rückenmuskulatur stärkt und massiert. Der sanfte Druck auf den Bauch wirkt zudem wahre Wunder gegen Verstopfungen. Und so geht’s:

Eine Frau in Sportkleidung führt die Yoga-Übung Kobra aus. Sie liegt auf dem Boden und hebt den Oberkörper.
Eine unserer Asanas für Kapha: Die Kobra.
  • Lege Dich mit dem Bauch auf Deine Yoga-Matte. Deine Füße sind dabei hüftbreit geöffnet und Deine Fußrücken pressen sanft in die Matte.
  • Platziere Deine Hände direkt unter Deinen Schultern. Deine Fingerspitzen zeigen nach vorne.
  • Mit der nächsten Einatmung presse Deine Hände aktiv in die Matte und hebe sanft Deinen Oberkörper an. Deine Arme bleiben dabei leicht gebeugt, Dein Blick zeigt Richtung Decke und Dein Brustkorb wird nun wunderbar geöffnet.
  • Willkommen in der Kobra! Gönne Dir hier drei tiefe Atemzüge und genieße diesen wohltuenden Herzöffner, ehe Du wieder zurück auf die Matte findest. Spüre nach.

2. Der gedrehte Stuhl

Kapha-Typen sind zwar sehr ausdauernd, neigen aber bei einem Überschuss auch zu Trägheit und Einlagerungen von Toxinen. Und das stört wiederum den Energiefluss im Körper. Um die Energiebahnen wieder zu befreien, eignet sich besonders gut der gedrehte Stuhl oder auch „Parivrtta Utkatasana“ – die zweite unserer drei Asanas für Kapha. So geht’s:

Eine Frau in Sportkleidung praktiziert die Yoga-Asana gedrehter Stuhl.
Der gedrehte Stuhl.
  • Stelle Dich aufrecht und mit geschlossen Beinen auf Deine Yogamatte, sodass sich Deine Großzehenballen berühren.
  • Atme ein, beuge die Knie und setze Dich tief in Deinen Stuhl. Die Arme gehen dabei nach oben und zeigen gestreckt Richtung Decke.
  • Achte auch auf die Haltung Deines Kopfes. Die Ohren sind zwischen den Armen und der Blick zeigt stolz nach vorn. Atme.
  • Bleibe im Stuhl, lege Deine Handflächen aufeinander und zentriere sie mittig vor der Brust. Drehe nun Deinen Oberkörper sanft nach rechts, sodass der linke Ellenbogen Dein rechtes Knie berührt. Die Hände bleiben mittig, die Knie tief gebeugt und nach vorne ausgerichtet. Die rechte Hüfte will tendenziell etwas nach vorn, das linke Knie etwas zurück.
  • Schenke Dir hier noch drei weitere tiefe Atemzüge, ehe Du zurück in den Stand findest und den Twist auf der anderen Seite ausführst.

3. Die umgekehrte Heldenhaltung

Die umgekehrte Heldenhaltung, auch „Viparta Virabhadrasana II“ genannt, ist eine sehr kraftvolle Asana, die sowohl Deine Beine stärkt als auch Wärme in der Körpermitte erzeugt. Da dabei der gesamte Oberkörper gestreckt wird, wirst Du merken, wie sehr Dir diese Übung eine tiefere Atmung ermöglicht. Los geht’s:

Eine Frau in Sportkleidung praktiziert die umgekehrte Heldenhaltung. Eine der Asanas für Kapha.
Die umgekehrte Heldenhaltung.
  • Beginne diese Asana im herabschauenden Hund. Dabei bilden Dein Oberkörper, Deine Beine und die Yoga-Matte ein Dreieck.
  • Hebe mit der nächsten Einatmung Dein rechtes Bein nach oben. Bringe mit der Ausatmung Dein Knie an die Brust und stelle den Fuß zwischen den Händen ab.
  • Mit der Einatmung nehme die Arme über die Seiten nach oben und komme in Deinen Krieger I. Das hintere Bein ist gestreckt, das vordere Knie ist über dem Sprunggelenk ausgerichtet.
  • Öffne mit Deiner nächsten Einatmung die Arme, sodass sie parallel über dem Boden ausgerichtet sind. Der Rechte zeigt nun nach vorne, der Linke nach hinten, Dein Blick richtet sich stolz über die rechte Hand nach vorn. Atme und genieße den Krieger II.
  • Drehe Deine rechte Handfläche nach oben. Mit der Einatmung zieht Dich Dein rechter Arm nun so weit es geht nach vorne.
  • Mit der Ausatmung lehnst Du Dich genüsslich nach hinten. Dein linker Arm ruht dabei sanft auf Deinem Oberschenkel, während Dein rechter Arm gestreckt über Deinen Kopf nach hinten zieht. Willkommen in der umgekehrten Heldenhaltung. Spüre den wohltuenden Stretch in Deiner gesamten rechten Körperhälfte und schenke Dir hier drei tiefe Atemzüge, ehe Du zurück in den Krieger II findest.
  • Versuche diese Asana auch auf der anderen Seite und schaue mal, ob Du hier einen Unterschied spürst.

Für dich

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an & erhalte tolle Goodies zum ayurvedischen Lebensstil.

Der Schutz Deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Dir benötigen, um Dir den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst Du wie genau Deine Daten verarbeitet werden. Mit deinem Klick auf „Newsletter erhalten“ stimmst Du zu, dass wir Dir einen Newsletter senden dürfen und Du mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden bist.

Unsere neusten Beiträge

Ayurveda für die ganze Familie
Ayurveda Wissen

Ayurveda für die ganze Familie

Frisch zu kochen ist für viele eine zeitliche und nervliche Herausforderung im Alltag. Und wenn Du Dich konstitutionsgerecht nach Ayurveda ernähren willst, wirst Du Dir

Weiterlesen »

Ayurveda zuhause geniessen

Entdecke unsere Produkte

Loading RSS Feed

World of European Ayurveda®

Dein Geschenk

Trage Dich in unseren Newsletter ein und erhalte kostenlos unsere Big 5 for Life inkl. Konstitutionstest und Tipps

Der Schutz Deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Dir benötigen, um Dir den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst Du wie genau Deine Daten verarbeitet werden. Mit deinem Klick auf „Newsletter erhalten“ stimmst Du zu, dass wir Dir einen Newsletter senden dürfen und Du mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden bist.