Yoga im Büro: So sorgst Du für Ausgleich im stressigen Büroalltag

Yoga im Büro: Tipps und Übungen

Hast auch Du mit Stress im Büro zu kämpfen? Um die tägliche Unruhe in uns nicht noch mehr anzufachen, ist ein regelmäßiger Ausgleich wie Balsam für die Seele. Yoga kann als Katalysator für Hektik und Stress dienen – auch im Büroalltag! So fallen Aufgaben und Verpflichtungen wieder leichter und es ergibt sich ein neuer Sinn im Tun. Wir haben Dir 5 Yogaübungen zusammengestellt, die auch im Büro wunderbar gelingen!

 

Stress effektiv entgegenwirken mit Yoga


Die Arbeit stresst Dich und Du fragst Dich permanent, warum Du dies und jenes jetzt genau tun musst und wann Du wieder heimgehen kannst? Yoga im Büro eröffnet eine etwas andere Perspektive auf die Sache: wir sind genau da, wo wir sein sollen. Das, was wir tun, hat eine bestimmte Bedeutung und das ist gut so.

Gerade auch European Ayurveda® schließt an dieses Konzept an. Es hat einen Grund, warum wir in Europa geboren worden sind und mit den dortigen Naturschätzen arbeiten sollen. Denn auch Arbeit ist ein wichtiger Teil der spirituellen Praxis. Und scheinen die vielen Stufen manchmal auch schwer überwindbar, sollten wir nie vergessen, dass jede Arbeit ihren Wert hat und uns spirituell weiterbringt. Um diesen Gedanken zu unterstützen, bietet uns Yoga etwas mehr Freude und Elan für den Alltag.

Gerade das viele Sitzen schwächt Deinen Rücken und Deine Wirbelsäule, führt zu Verspannungen und macht Dich träge – Yoga stärkt Deinen Rücken und macht Dich beweglicher, weckt die Gehirnzellen auf und bringt auch die Produktion von Glückshormonen in Schwung. Was Du jetzt nur noch brauchst, ist der Wille zum Stressabbau, ein paar Minuten Zeit und ein motiviertes Lächeln.

 

5 Yogaübungen, die auch im Büro gelingen

Auch wenn Du während der Arbeit nicht weit von Deinem Schreibtisch wegkommst – mit diesen 5 Yogaübungen findest Du zu mehr Entspannung, aber auch Arbeitsenergie:

Übung 1: Kreislauf anregen


Bevor Du beginnst, bereite Dich idealerweise mit einer kleinen Übung vor. Sie regt den Kreislauf an, erfrischt innerlich und bringt Dir Freude für den Start:

Trinke ein Glas Wasser.

  • Anschließend reibe Deine Hände kräftig aneinander.
  • Beginne mit den Innenseiten und reibe dann mit der einen Hand den Handrücken der anderen.
  • Mache das etwa 3 Minuten lang.
  • Klatsche nun in die Hände, klopfe auf Deine Handkanten und schüttele die Hände aus.

 

Jetzt kannst Du hervorragend mit den eigentlichen Yogaübungen beginnen.

 

Übung 2: Der Büro-Panther


Mit dieser Yogaübung tust Du Deinem Rücken, und vor allem Deinen Bandscheiben, etwas Gutes:

  • Stütze Deine Hände auf Deine Oberschenkel ab, die Ellenbogen zeigen nach außen.
  • Beuge Dich nun – mit geradem Rücken – nach vorne. Deine Schultern drücke dabei nach hinten und die Schulterblätter zusammen.
  • Lege Deine Brust auf die Oberschenkel und lasse Deinen Kopf locker hängen.
  • Atme ein und hebe langsam den Kopf.
  • Atme aus und richte Dich wieder auf – mit einem Rundrücken. Ziehe dabei die Bauchdecke kräftig ein.
  • Sitz aufrecht und atme tief ein.
  • Atme aus und beuge Dich wieder nach vorne.

 

Diese Übung kannst Du ruhig mehrmals wiederholen. Sie wirkt sich wirklich angenehm auf einen steifen Rücken aus. Mach es wie der Panther.

 

Übung 3: Die Seitenbeuge

Diese Übung ist recht einfach auszuführen – sie ist gerade für die Nieren eine Wohltat:

  • Stütze Deine Hände wieder auf den Oberschenkeln ab.
  • Atme ein und strecke den rechten Arm kräftig nach oben.
  • Halte den Atem an und beuge Dich nach links.
  • Atme aus und führe den Arm zurück, die Hand kannst Du wieder aufstützen.
  • Nun wiederhole dasselbe mit dem linken Arm und beuge Dich nach rechts.
  • Ein 8-maliger Wechsel ist optimal.

 

Hierbei wird auch die Wirkung des sogenannten „Sterne pflücken“ intensiviert! Bei dieser Übung werden also Leber, Magen, Milz und Pankreas aktiviert. Das Atemvolumen wird vergrößert. Hol Dir ganz viel positive Energie und gib sie weiter.

 

Übung 4: Uttkatasana

Jetzt wird es schon intensiver – diese Übung kräftigt Deine Muskeln nach langem Sitzen:

  • Rutsche ganz nah an die Stuhlkante.
  • Stelle Deine Füße hüftbreit hin und drücke sie fest in den Boden.
  • Atme ein und richte Deine Wirbelsäule dabei auf.
  • Bei der Ausatmung ziehe den Bauch ganz leicht nach innen.
  • Einatmen und Arme nach oben strecken.
  • Versuche nun ganz langsam aufzustehen, und zwar nur mit der Ausatmung.
  • Drei Zentimeter über dem Boden versuche, die Position langsam zu halten. Beachte dabei: Beine nicht strecken, die Knie sollten nicht über die Zehen kommen – die Knie so weit zurückschieben, dass Du ungefähr die großen Zehen sehen kannst.
  • Atme ein und schiebe das Brustbein hoch.
  • Ausatmen und die Bauchdecke nach innen schieben. So bleibt Dein unterer Rücken schön lang.
  • Bei der Ausatmung nun die Arme senken und beim Einatmen wieder strecken.
  • Dann ganz langsam mit der Ausatmung lösen und wieder setzen.
  • Mache das für 5-6 Atemzüge, kurze Pause und bei Lust und Laune noch einmal.

 

Viel Erfolg – Du wirst spüren, wie die neue Energie Deine Lebensgeister aufweckt!

 

Übung 5: Mondatmung

Wenn du nach Entspannung und Ruhe suchst, dann probiere es doch einmal mit dieser Yogaübung:

  • Setz Dich aufrecht hin.
  • Lege den Daumen Deiner rechten Hand an den rechten Nasenflügel und den Ringfinger an den linken Nasenflügel.
  • Beuge Zeige- und Mittelfinger und strecke den kleinen Finger.
  • Deine linke Hand liegt auf dem linken Oberschenkel.
  • Atme nun durch beide Nasenlöcher aus und ein.
  • Verschließe das linke Nasenloch mit dem Ringfinger und atme durch das rechte aus.
  • Verschließe nun das rechte Nasenloch mit dem Daumen und atme links ein.
  • In Deinen Gedanken nimm bei der Einatmung die Mondenergie in Dich auf.
  • Bleib in diesem Rhythmus – rechts ausatmen, links einatmen.
  • Die Übung dauert 3-5 Minuten lang. Nimm Dir danach kurz Zeit, um den Effekt zu spüren.

 

Durch die Mondatmung wird unsere Aufmerksamkeit nach innen gelenkt. Die gewonnene Energie schenkt Dir tiefe Ruhe. Perfekt für einen stressigen Arbeitstag.

 

Fazit


Stress muss nicht unbedingt Deinen Alltag beherrschen. Nimm Dir täglich ein paar Minuten Zeit im Büro, um mit Yoga neue Motivation und Kraft zu tanken. Schon ein paar einfache Übungen tun Körper, Geist und Seele unglaublich gut. Viel Freude beim Ausprobieren!

Für dich

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an & erhalte tolle Goodies zum ayurvedischen Lebensstil.

Der Schutz Deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Dir benötigen, um Dir den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst Du wie genau Deine Daten verarbeitet werden. Mit deinem Klick auf „Newsletter erhalten“ stimmst Du zu, dass wir Dir einen Newsletter senden dürfen und Du mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden bist.

Unsere neusten Beiträge

Longevity: Gesund altern mit European Ayurveda®
Allgemein

Longevity: Gesund altern mit European Ayurveda®

Die Langlebigkeit, oft als Longevity bezeichnet, wird nicht nur von den Genen, sondern auch von Umweltfaktoren und individuellen Verhaltensweisen beeinflusst. Der ganzheitliche Ansatz des European Ayurveda® bietet Dir bewährte Therapien und Routinen für ein gesundes Älterwerden.

Weiterlesen »
Detox Challenge: So linderst Du Begleiterscheinungen einer Entgiftungskur
Allgemein

Detox Challenge: So linderst Du Begleiterscheinungen einer Entgiftungskur

Während Deiner Detox-Kur – insbesondere im Zuge der Entgiftung – kann es zu unangenehmen Begleiterscheinungen kommen. Müdigkeit und Blähungen zählen noch zu den milderen Symptomen. Kopfschmerzen oder Kreislaufprobleme können hingegen richtig aufs Gemüt schlagen und Dich auch körperlich einschränken. Damit Du optimal für diese Fälle vorbereitet bist, haben wir Dir eine kleine Notfallapotheke inklusive Anwendungsanleitungen zusammen

Weiterlesen »
Detox Challenge ausleiten und Entgiften
Allgemein

Detox Challenge: Schonend Ausleiten und Entgiften mit European Ayurveda®

Eine gesunde, entlastende Ernährung, Reinigungsrituale für Körper und Geist und achtsame Bewegung können während einer European Ayurveda® Detox Kur Schlacken und Toxine in Deinem Körper lösen. Um noch verbleibende Giftstoffe (Ama) auszuleiten, kannst Du einige Tage nach Beginn Deiner Kur einen Reinigungstag zur umfassenden Entgiftung des Körpers planen.

Weiterlesen »

Ayurveda zuhause geniessen

Entdecke unsere Produkte

Loading RSS Feed

Dein Geschenk

Trage Dich in unseren Newsletter ein und erhalte kostenlos unsere Big 5 for Life inkl. Konstitutionstest und Tipps

Der Schutz Deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Dir benötigen, um Dir den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst Du wie genau Deine Daten verarbeitet werden. Mit deinem Klick auf „Newsletter erhalten“ stimmst Du zu, dass wir Dir einen Newsletter senden dürfen und Du mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden bist.