Farben im Ayurveda: Bring Deine Doshas ins Gleichgewicht

Die Farbe des Regenbogens ist undefinierbar

Woran denkst Du, wenn Du ein leuchtendes Orange siehst? Was fühlst Du, wenn Du ein sattes und durchdringendes Blau siehst? Empfindest Du Kälte oder spürst Du mehr Kreativität in Dir aufblühen? Schon lange sind wir uns der Wirkung von Farben auf den Menschen bewusst. Im European Ayurveda machen wir uns da zu Nutze und setzen Farben gezielt zu therapeutischen Zwecken ein. Denn mit der richtigen Farbwahl können wir Disbalancen unserer Doshas ausgleichen, sie anregen oder besänftigen. Wenn Du Deinen ayurvedischen Grundtypus bereits kennst, zeigen wir Dir, welche Farben Dein Dosha ausgleichen und welche Du besser meiden solltest. Du weißt nicht, welche Bioenergie bei Dir dominant ist? Dann empfehlen wir Dir vorab unseren Dosha Test.

Die Grundfarben im European Ayurveda

Farben, ihre Intensität, Licht und Schatten haben eine enorme Wirkung auf Körper und Geist. Sowohl Licht als auch Farben nehmen wir hauptsächlich über die Augen wahr. Aber auch die Haut ist in diesem Zusammenhang ein wichtiges, nicht zu unterschätzendes Sinnesorgan.

Darüber hinaus wissen wir aus der Physik, dass ein Prisma weißes Licht in die Farben Violett, Indigo, Blau, Grün, Gelb, Orange und Rot aufspaltet – auch bekannt als die Regenbogenfarben. Innerhalb dieses Spektrums ordnen wir im European Ayurveda die Grundfarben Blau, Rot und Grün den drei Bioenergien Vata, Pitta und Kapha zu.

Die Vata-Farbkarte

Eine ockerfarbene Wand. Passende Farbe für Vata im European Ayurveda
Sanfte Farben wie z.B. beige beruhigen das Vata-Dosha

Vata ist sozusagen die Königin unserer Bioenergien und nimmt daher eine besondere Rolle in unserem Körper ein. Dieses Dosha ist nämlich für die Koordination aller Bewegungen sowie den Fluss unserer Energie verantwortlich und unterstützt unser Gedächtnis. Vata schreiben wir die Elemente Luft und Äther zu, woraus sich Eigenschaften wie kühl, trocken und beweglich ergeben. In der ayurvedischen Farblehre ordnen wir Vata daher die Grundfarbe Blau zu. Da dieses Dosha am leichtesten aus dem Gleichgewicht gerät, sollten wir stets ein besonderes Augenmerk auf diese Bioenergie legen.

Du bist unruhiger als sonst, Dir ist häufig kalt und das Gedankenkarussell in Deinem Kopf dreht sich unaufhörlich? Das alles sind mögliche Anzeichen für eine Vata-Disbalance. Vorsicht: Durch grelle Farben werden diese Gefühle noch verstärkt. Du solltest jetzt zu intensive Farbtöne und Neonfarben meiden, da Dein Geist dadurch überstimuliert wird und es zu einer Überreizung kommen kann. Auch auf Schwarz solltest Du verzichten, da es Dein Vata wiederum zu stark hemmen könnte.

Warme, erdige Farben wie Honiggelb und Beige sowie Pastelltöne wirken sich hingegen positiv auf Dein Vata aus. Besonders beruhigend und ausgleichend sind zudem Grüntöne wie etwa Smaragd: Diese harmonisieren das zentrale Nervensystem und bringen Dein Vata wieder ins Gleichgewicht.

Die Pitta-Farbkarte

Die Bioenergie Pitta ist hingegen für Transformationen und Umwandlungen in unserem Körper zuständig und hat starken Einfluss auf unsere Verdauung bzw. das Verdauungsfeuer Agni. Es wird Dich also wenig wundern, dass dieses Dosha die Elemente Feuer und Wasser vereint. Daraus ergeben sich Eigenschaften wie heiß, scharf und durchdringend, aber auch sauer oder etwas ölig. Diesen überwiegend feurigen Attributen verdankt Pitta auch die Farbe Rot.

Gerät dieses impulsive Dosha aus dem Gleichgewicht bist Du vermutlich leicht reizbar, hast häufiger Sodbrennen und ein starkes Hitzeempfinden. In diesem Zustand solltest du grelle oder zu intensive Farben wie Gelb oder Orange unbedingt meiden, da diese die Disbalance Deines Pittas nur noch verstärken. Gleiches gilt für tiefes Schwarz.

Setze stattdessen auf kühlende Farben, um Dein Pitta zu besänftigen. Vor allem Blautöne wirken kühlend und beruhigend auf Dein erhitztes Gemüt. Aber auch Grüntöne, die eher ins Blaue als ins Gelbe tendieren, haben diesen positiven Effekt und können so die Harmonie deiner Bioenergien wiederherstellen.

Die Kapha-Farbkarte

Kapha bildet das Fundament unserer Bioenergien und geht aus den Elementen Wasser und Erde hervor. Welche der ayurvedischen Hauptfarben würde hier also besser passen als Grün? Schließlich steht dieses Dosha für Stabilität und Struktur, ist aber auch für die Feuchtigkeit in unserem Körper zuständig. Daraus ergeben sich Attribute wie schwer, kühl oder unbeweglich.

Wenn Dein Kapha aus dem Gleichgewicht gerät, fühlst Du Dich wahrscheinlich antriebslos, irgendwie schwer und frierst häufiger. Dunkle Farben können dieses Empfinden jetzt noch verstärken. Sie dämpfen Deinen Geist und mindern das warme Licht, das Du jetzt so dringend benötigst. Gleiches gilt für kühle Farben wie Weiß, Blau oder Grau – auch diese solltest Du meiden.

Greife daher lieber zu belebenden und warmen Farben. Rottöne wie Purpur oder Korall eignen sich am besten, um die Harmonie Deines Kaphas wiederherzustellen. Aber auch leuchtende Farben wie Sonnenblumengelb, Gold oder ein sattes Orange wirken stimulierend auf dieses Dosha.

Dein persönlicher Farbcheck

Die Farbe ist im Raum abgestimmt.
In farblich abgestimmten Bereichen arbeitet es sich leichter.

Du kannst schon jetzt Farben aktiv in Deinem Umfeld nutzen, um deine Bioenergien in Balance zu halten. Du möchtest die ayurvedische Farblehre in Deinem Alltag berücksichtigen? Dann beantworte vorab folgende Fragen:

Farbcheck im Kleiderschrank:

  • Welche Farben sind hier besonders präsent?
  • Warum hast Du dich für diese Farben entschieden?
  • Spiegeln sie Deine aktuellen Bedürfnisse wieder?

Farbcheck in Deinen vier Wänden:

  • In welchen Farben hast Du gestrichen bzw. tapeziert?
  • Welche Farben haben Deine Böden?
  • Welche Farben sind bei Deiner Einrichtung dominant?
  • Wo fühlst Du dich besonders wohl? Gibt es Räume, die Du meidest?

Farbcheck in Deinen Arbeitsräumen:

  • Welche Farben umgeben Deinen Schreibtisch?
  • Kannst Du irgendwo nach Draußen schauen? Was siehst Du dort?
  • Welchen Hintergrund hast Du an deinem Computer gewählt?

Anhand Deiner Antworten wirst Du schnell ablesen können, in welchen Bereichen Du dich farblich umorientieren kannst. Gib Dir anschließend ein paar Wochen Zeit, um diese Veränderungen wirken zu lassen. Fühlst Du dich besser, gelassener, ruhiger? Teile gerne Deine Erfahrungen mit uns.

Für dich

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an & erhalte tolle Goodies zum ayurvedischen Lebensstil.

Der Schutz Deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Dir benötigen, um Dir den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst Du wie genau Deine Daten verarbeitet werden.

Unsere neusten Beiträge

Mond im Ayurveda
Ayurveda Wissen

Der Mond und seine Kräfte

Der Mond beeinflusst mit seinen Kräften nicht nur die Natur, sondern auch unsere Bioenergien. Wir zeigen Dir, wann welches Dosha wirkt.

Weiterlesen »
Eine Hand hält einen Heilstein
Ayurveda Wissen

Heilsteine im European Ayurveda

Heilsteine können Dir dabei helfen, Deine Bioenergien auszugleichen. Welche Steine im European Ayurveda welche Wirkung haben, kannst Du hier nachlesen.

Weiterlesen »

Ayurveda zuhause geniessen

Entdecke unsere Produkte

World of European Ayurveda®

Dein Geschenk

Trage Dich in unseren Newsletter ein und erhalte kostenlos unsere Big 5 for Life inkl. Konstitutionstest und Tipps

Der Schutz Deiner personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb verarbeiten wir nur die Informationen, die wir wirklich von Dir benötigen, um Dir den Newsletter zusenden zu können. In unserer Datenschutzerklärung erfährst Du wie genau Deine Daten verarbeitet werden.